Springe direkt zum Inhalt, zum Menü.

Alcarrás – Die letzte Ernte

Achtung
Sie verwenden einen veralteten Browser!
Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, da Sie sonst diese Webseite nicht korrekt verwenden können.
Desweiteren gefährden Sie sich und andere durch nicht behobene Sicherheitslücken in veralteten Browsern!
Aktuelle Browser und weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Seite browser-update.org.

Alcarrás – Die letzte Ernte

Filmplakat unbekannt

Seit Generationen hat die Familie Solé im Sommer auf einer großen Plantage in der katalonischen Stadt Alcarrás Pfirsiche angebaut. Doch als der Besitzer des Landes stirbt, will dessen Erbe es verkaufen: Die Pfirsichbäume sollen durch Solaranlagen ersetzt werden. Statt idyllischen Pfirsichbäumen sollen fortan Solarpaneele die Landschaft prägen. Diese Nachricht führt innerhalb der Familie zu einem Zerwürfnis: während der Vater stur auf einem lange zurückliegenden Versprechen beharrt, erkennt die jüngere Generation auch die Zeichen des Wandels. Gleichzeitig muss auch noch die letzte Ernte durchgeführt werden …

Genre: Drama
Produktionsland: Spanien, Italien
Produktionsjahr: 2022
Filmlänge: 120 Minuten
FSK: nicht bekannt
Bundesstart:

Filmtrailer

Spanisches Drama und Berlinale-Gewinner 2022 um eine spanische Familie, die sich von ihrer Pfirsich-Plantage trennen muss.